Computermuseum der Fakultät Informatik english français

ime 84

Tastatur Anzeige Bild: Gesamtansicht ime 84

<<< >>> ^^^

Hersteller: industria macchine elettronice Typ: ime 84 Baujahr: 1963 Technik: 400 Germaniumtransistoren 2000 Germaniumdioden Magnetkernspeicher Nixieröhren Preis: DM 4.750,- für die IME 84 DM 4.950,- für die IME 84 M DM 6.250,- für die IME 84 RC zzgl. Fernbedienungstastatur

Die ime 84 entspricht dem Stand der Elektronik zu Beginn der 60er Jahre. Sie emuliert eine klassische mechanische Dreiregisterrechenmaschine: Es gibt ein 'Eingabewerk' (rot), einen 'Akkumulator' (grün), sowie einen 'Umdrehungszähler' (gelb), der den Quotienten am Ende der Divi- sion enthält. Auch diese Maschine rechnet durch Abzählen von Impulsen bei einer Takt- frequenz von 30 kHz. Obwohl sie mit einem Kernspeicher ausgerüstet ist, der prinzipiell seinen Inhalt beim Ausschalten der Maschine behalten könnte, ist dessen Steuerung so primitiv, daß die Registerinhalte beim Abschalten verloren gehen. Als Anzeige dienen, wie bei der Anita, Nixieröhren. Das sind (edel-) gasgefüllte Glimmröhren, die eine Anode und zehn aus Draht bestehende Kathoden enthalten. Jede der Drahtkathoden ist wie eine Ziffer geformt. Wenn eine der Kathoden Strom führt, leuchtet um sie herum das Plasma ziffernförmig auf.

zur Homepage des Computermuseums