Internationaler Museumstag 2020

Computermuseum der Fakultät Informatik

Herzlich Willkommen zum
Internationalen Museumstag in Stuttgart

Das Computermuseum an der Universität Stuttgart erzählt die faszinierende 350-jährige Entwicklung der Computer, beginnend mit der Rechenmaschine von Wilhelm Schickardt bis zu den Mikroprozessoren, die in der Mitte der 1970 Jahre eine Revolution und den Beginn der heutigen Digitalisierung einleiteten. Das Besondere sind die noch funktionsfähigen Rechenmaschinen und Computer, die auch nach vielen Jahren zeigen, wie man einst mit Ihnen gearbeitet hat. Wie führen Ihnen am Museumstag ausgewählte Exponate der Sammlung interaktiv in einer offenen Videokonferenz vor und beantworten zwischen 10 und 18 Uhr gerne Ihre Fragen. Die Vorabregistrierung ist inzwischen beendet. :-( Sie können dem virtuellen Museumstag aber dennoch beitreten: Der Zugang zu der Webex-Konferenz ist folgender: https://unistuttgart.webex.com/meet/chm-s Sie benötigen kein Passwort, werden aber nach Namen und eMailadresse gefragt. Diese Daten werden nicht überprüft oder von uns gespeichert. Eine eMailadresse der Form: Daisy.Duck@Entenhausen.de wird akzeptiert. Aber haben Sie Verständnis dafür, dass wir eher motiviert sind, mit plausibel erscheinenden Namen zu kommunizieren, als mit NN oder Max Mustermann. Am anderen Ende der Leitung sitzen ja wir, und wir sind keine virtuellen, sondern analoge Menschen. Der ganze Museumstag wird live über https://www.twitch.tv/cm_stuttgart übertragen. Auch hier müssen Sie sich nicht anmelden, auch wenn Twitch versucht, Sie dazu zu überreden. Sie können das Ganze einfach über Twitch verfolgen. Fragen, die per Chat oder Webex gestellt werden, werden die Moderatoren zusammenfassen, und wir werden Sie im Livestream wiederholen. Lediglich, wenn Sie bei Twitch mitchatten wollen, dann brauchen Sie einen Account. zur virtuellen Seite des Computermuseums zur Homepage des Computermuseums

Unterstützer des Museums