Computermuseum der Fakultät Informatik

TM990/189

Bild: TM990/189

Hersteller: Texas Instruments ^^^ Typ: TM990/189 Technik: µP TMS9980A Baujahr: 1979 Speicher: 4K ROM, 2K RAM

Ein Lehrcomputer mit dem Mikroprozessor TMS9980A. Texas Instruments integrierte 1977 seinen 16-Bit Minicomputer TI-990 in einen Single-Chip Mikroprozessor, den TMS9900. Das war einer der ersten verfügbaren 16-Bit Mikroprozessoren überhaupt. Er hat eine interessante Architektur: Alle Register liegen im Hauptspeicher, es gibt lediglich ein Register in der CPU selbst, das auf eben diesen Registersatz zeigt. Das ermöglicht einerseits eine sehr schnelle Reaktion auf Interrupts, da nicht jedesmal der ganze Registersatz auf den Stack geschrieben werden muß. Es reicht, den Pointer umzusetzen. Andererseits erfordert so jeder Zugriff auf ein Register einen Speicherzugriff, was den Prozessor sehr verlangsamt, wenn kein Cache vorhanden ist. Als Tastatur und Display wird die obere Hälfte des Taschenrechners TI-59 verwendet.

Unterlagen zur Homepage des Computermuseums