Computermuseum der Fakultät Informatik

SUN 4/260

Bild: SUN 4/260

Hersteller: SUN Microsystems ^^^ Typ: 4/260 Technik: TTL, µP SPARC (32 Bit) Baujahr: 1988 Speicher: 32 MB (fehlerkorrigierend) Preis: DM 83.000,- zzgl. MwSt.

Die Firma SUN war speziell im UNIX-Bereich mit ihren auf den Motorola 68000er Prozessoren basierenden Rechnern vertreten, vor allem durch SUN 2 und SUN 3 (z.B. 3/50). Die SUN 4/260 ist die erste RISC-Maschine des Herstellers. SUN entwickelte den eigenen SPARC-Prozessor, hier noch aus mehreren ICs bestehend. Die SPARC-Architektur verbreitete sich schnell, und SUN entwickelt seitdem speziell im Server-Bereich diese Architektur weiter. Die 4/260 besitzt als Systembus einen auf 32 Bit aufgebohrten VME-Bus, als Betriebssystem kommt SunOS 4.1.1 (1992) zum Einsatz. Wie man anhand des Bildes vielleicht sehen kann, ist die Maschine heute noch im Dauereinsatz. Die CPU besteht aus der Kombination MB86900 (instruction unit) und MB86910 (floating-point controller), beide hergestellt von Fujitsu. Die FPU besteht aus dem Doppel 1164 und 1165 von Weitek. Warum diverse Quellen eine Fujitsu SF9010 als CPU aufführen ist unbekannt; jedenfalls scheint es kein IC mit dieser Bezeichnung zu geben.

zur Homepage des Computermuseums