Programmierpanel

Computermuseum der Fakultät Informatik english

Telefunken RAT-740

Programmierpanel

Typ: RAT-740 <<< >>> ^^^ Hersteller: Telefunken Technik: Germaniumtransistoren Chopperstabilisierte DC-Verstärker Baujahr: 1960 Preis: ab DM 30.000,-

Ein kleiner Analogrechner aus der Zeit, als Digitalrechner noch zu groß, zu teuer und zu wenig leistungsfähig waren, um die im Ingenieurbereich vorkommenden Differentialgleichungen lösen zu können. Ein Analogrechner verhält sich zu einem Rechenschieber etwa so, wie ein Digitalcomputer zu einem elektronischen oder mechanischen Tischrechner. Analogrechner bilden die Realität durch 'analoge' Spannungen nach. Der Programmierer muß die ganze Welt so skalieren, daß sie in den Bereich der Maschinenspannung, zwischen +10V und -10V paßt. Auf dem Bild erkennt man links oben ein Speicheroszilloskop, darunter einen X-Y-Schreiber, auf denen das Rechenergebnis als Kurve dargestellt wird. Das Kabelgewirr bildet das Programm. Zu jedem Analogrechner gehört ein großes Sortiment an Kabeln und Steckern, mit denen das Programm gestöp- selt wird.

zur Homepage des Computermuseums