Computermuseum der Fakultät Informatik english français

HP 9830

Bild: Gesamtansicht

<<< >>> ^^^

Hersteller: Hewlett Packard Typ: 9830 Baujahr: ab 1974 Technik: TTL, MOS-ROMs (8-14k), MOS-RAMs (1-3,5k) Preis: ca. DM 27.000,-

Das Flaggschiff der 98xx-Serie war der 9830. Er hat eine QWERTY-Tastatur, ein einzeiliges LED-Display und ist in BASIC programmierbar. Über eine optionale serielle Schnittstelle kann eine Teletype oder ein Terminal angeschlossen werden. Bei diesem Rechner hat der eingebaute 2116-Prozessor einen echten 16-Bit-Bus. Beim 9810 und 9820 ist der Datenbus gemultiplext, wie später beim Intel 8088. Für den Programmierer machte das aber keinen Unterschied. HP hatte aus den Erfahrungen mit dem Stromliniengehäuse des 9100 gelernt: Das Gehäuse ist oben flach und besitzt Nuten, in die daraufgestellte Peripheriegeräte einrasten können. Zu dem Rechner im Museum ist ein 8"- Floppylaufwerk der Firma Infotek, sowie ein Thermodrucker vorhanden.

Unterlagen/Schaltpläne zur Homepage des Computermuseums