logo Computermuseum der
Stuttgarter Informatik
english français

Findex


Bild: Gesamtansicht

<<< *** >>> ^^^

Hersteller:Findex (Torrance, CA)
Typ:200C
Baujahr:1982
Technik:µP Z80, 48kB DRAM, 1kB SRAM, 8kB ROM, CP/M 2.2 Gasentladungsdisplay 6 Zeilen à 40 Zeichen
Preis:DM 32.430,-

Auch ein Versuch, einen tragbaren Computer zu bauen, der allerdings nicht so gut gelungen ist, wie der Osborne. Ins Gehäuse eingebaut ist ein Nadel- drucker, der soviel Platz verbraucht, daß für den Rest nicht mehr viel übrig bleibt: Das hartsektorierte Floppylaufwerk ist an der linken Seite eingebaut, als Anzeige dient ein sechszeiliges Gasentladungsdisplay. Das Betriebssystem ist CP/M 2.2. Wenn keine Floppy im Laufwerk steckt, wird beim Drücken einer Taste ein Monitorprogramm gestartet. Da das Gerät oben offen ist und auch die Tastatur nicht als Deckel dienen kann, ist für den Transport eine gigantische Transporttasche notwendig. Eine bessere Osborne-Kopie war der IBM 5155 portable Computer.