mehr Bilder zurück

Computermuseum der Fakultät Informatik

Donner 3500

mehr Bilder

Das Photo aus der Anzeige nachgestellt

zurück

Eines der Verstärkermodule (M3103) Die Röhren von links nach rechts: 6BR8A, 12AX7 (=ECC 83), 12AX7, 12AX7, 6BR8A. Der graue Mickerling in Position 4 ist ein Synchron-Vibrator. Das ist ein Relais, welches mit der Heizwechselspannung betrieben wird und 50 mal pro Sekunde umschal- tet. Die Verstärker sind also Chopper- (Zerhacker) stabilisiert. Auf jeder dieser Platinen befinden sich ein Integrator und ein normaler Verstärker.

zurück

Räumliche Ansicht

zurück

Das Modul von hinten Hier versteckt sich noch eine Subminiatur-Röhre, eine CK6112. (Eine indirekt mit 6,3V geheizte Doppeltriode). Die vier runden Blechteile links oben sind Dioden HK2. Unten links und rechts sind Glimmröhren, die zur Kopplung der Röhrenstufen untereinander dienen.

zurück zur Homepage des Computermuseums