Detail

Computermuseum der Fakultät Informatik english

Donner 3500

Detail

Typ: 3500 <<< >>> ^^^ Hersteller: Donner Technik: Röhren (35 Stück) Baujahr: vor 1960

Der Firmenanzeige oben nach dürfte es sich hier um den ersten Lap-Top der Weltgeschichte handeln. Der Analogrechner ist komplett in Röhren- technik aufgebaut und besitzt 10 Gleichstromverstärker. Fünf dieser Verstärker können durch Einstecken von Kondensatoren als Integrierer geschaltet werden. Die anderen Verstärker können nur als Summierer ar- beiten. Der Unterschied zwischen den Integrierfähigen und den anderen Verstärkern ist, daß bei den einen durch Einstellen des Drehschalters auf Stellung 'Reset' die Integrierkondensatoren auf einen Anfangswert geladen werden können. Der Rechner besitzt keinen Multiplizierer und keine eingebauten Summier- widerstände. Die Gewichtung der Summiereingänge geschieht durch Stecken von Widerständen auf dem Programmierfeld. Die Maschinenspannung beträgt, wie bei Röhrenrechnern üblich, +/- 100V.

zur Homepage des Computermuseums