Computermuseum der Fakultät Informatik english français

Diehl dds1

Bild: dds1

<<< *** >>> ^^^

Hersteller: Diehl Daten Systeme Typ: Bitsy dds-1 Baujahr: 1980 Technik: µP TMS 9900 Preis: 26726,65 DM (in dieser Ausstattung)

Die Firma Diehl, die ursprünglich mechanische Rechenmaschinen herstellte und daran anschliessend elektronische Tischrechner, wie die Combitron, brachte gegen Ende der 1970er Jahre ein elektronisches Textverarbeitungs- system dds-1 Bitsy heraus. Bitsy ist die Abkürzung für BIldschirm-Text-SYstem. Die drei Varianten dds-1, dds-2 und dds-3 wurden kurz darauf von der Firma Triumph-Adler unter der Bezeichnung Bitsy-10, Bitsy-20 und Bitsy-30 vermarktet. Triumph-Adler hatte den Firmenbereich Diehl Daten Systeme übernommen. Bemerkenswert an diesem System ist, daß die Platinen, aus denen es aufge- baut ist, mechanisch und steckermäßig in den TI 990-Minicomputer passen. Bei diesem ist die CPU mit TTL-ICs aufgebaut, die Bitsy-CPU ist mit dem befehlssatzkompatiblen Mikroprozessor TMS 9900 aufgebaut. Sie besitzt ebenfalls einen Anschluß "Frontpanel". Auf diesen Pfostenstecker paßt das Kabel des TI 990-Frontpanels, und zumindest die Anschlüsse der Betriebs- spannung stimmen ebenfalls überein. Es ist daher anzunehmen, daß das TI 990- System zur Entwicklung und zum Testen des dds-1 benutzt wurde. Für die Computer von TA, inklusive der elektronischen Speicherschreib- maschinen, wurde übrigens ein LAN angeboten, mit dem alle Geräte unter- einander vernetzt werden konnten: "Ergonet", mit einer Datenübertragungsrate bis zu 10MBit/s.

Unterlagen zur Homepage des Computermuseums