Computermuseum der Fakultät Informatik englisch

Busicom 120DN

__ALT_

Das IC noch etwas größer Zwar ist das teure IC direkt eingelötet, weil es damals wohl keine 40- poligen IC-Sockel gab, um es aber im Reparaturfall oder beim Testen des Rechners leicht herausnehmen zu können, ist die kleine Platine, die es trägt, mit einem eigenen Stecker mit der großen Platine verbunden. Details zum MK 6010. Interessant ist das japanische Datum, das auf dem Keramikträger aufge- stempelt ist: 46.5.-6. Die Japaner zählten die Jahre immer von der Krönung des Kaisers ab. Kaiser Hirohito (*1901 +1989) war im Jahr 1926 gekrönt worden. Das bedeu- tet, daß dieses IC am 6. Mai 1972 gestempelt wurde, obwohl es bereits in der 13. Kalenderwoche 1971 vom Hersteller Mostek ausgeliefert worden war. Ebenfalls beachtenswert ist die Stempelung "NCM" oberhalb des Schrift- zuges MOSTEK. Sie sitzt leicht schief, wurde also auch erst nachträglich aufgebracht. "NCM" steht für Nippon Calculating Machine Co.Ltd..

zurück zur Homepage des Computermuseums